Milchproduktion in Affalter und Dittersdorf

In unseren beiden Milchviehanlagen in Affalter und Dittersdorf werden 650 Milchkühe gehalten. Gemolken werden sie zwei mal täglich in Fischgrätenmelkständen. Die frisch gemolkene Milch wird täglich von der Molkerei abgeholt und weiterverarbeitet.

Durch energiereiches gesundes Grundfutter, welches in der eigenen Pflanzenproduktion hergestellt wird, sind wir immer in der Lage mit gesunden Kühen, Milch in höchster Qualität zu produzieren. Wir sind Teilnehmer der Qualitätssicherungsprogramme „QS – Qualität und Sicherheit” für Milch, Rind- und Schweinefleisch.
Die eigene Reproduktion unseres Tierbestandes wird durch ein gutes Gesundheits- und Fruchtbarkeitsmanagement ermöglicht. Dass heißt wir sind in der Lage den Tierbestand zu halten, ohne Rinder zukaufen zu müssen.

Die geborenen Kälber bleiben ca. 60 Tage in den Milchviehanlagen. Danach werden sie in die Jungrinderanlage umgestellt. Später kommen sie als hochtragende Färse wieder zurück in ihren Geburtsstall, wo sie dann in die Milchproduktion einsteigen.

Unsere trocken stehenden Kühe und die tragenden Färsen können von Frühjahr bis Herbst den Weidegang genießen und sich somit optimal auf die bevorstehende Laktation vorbereiten.